Bei der Drahtkammbindung, heute als Wire-O-Bindung bekannt, werden Metallringe durch gestanzte Löcher im Rücken der Publikation geführt. Die Seiten können um 360 Grad aufgeschlagen werden und geöffnet flach aufliegen. Produkte mit Wire-O-Bindung sind kurzlebiger als fadengeheftete.