Um beim Drucken von Abbildungen auch Halbtöne wiedergeben zu können, muss die Vorlage mit Hilfe einer Repro-Kamera oder eines Scanners in regelmäßig geordnete Punkte, Linien oder Flächen umgesetzt werden. Die Anzahl der Rasterlinien auf einem Zentimeter wird Rasterweite genannt.